Dienstag, 21. Mai 2013

Kohlrabi-Sojaschnetzel-Pfanne mit veganem Frischkäse




Ein deftiges, leckeres und unkompliziertes Low-Carb-Gericht, das pappsatt macht – und dabei vermutlich nur einen Bruchteil der Kalorien der tierischen Variante hat.

Für 4 Personen:
150 g Sojaschnetzel, z.B. von „Vantastic Foods“
2 EL Brat-Olivenöl
2 EL Sojasoße
ca. 40 g Alsan-Margarine
2 Kohlrabi
500 ml Gemüsebrühe
150 g veganer
Frischkäse mit Kräutern*
ggfs. 1 EL Mandelmus
Pfeffer, Salz
ggfs. Preiselbeermarmelade

Die Sojaschnetzel in der Gemüsebrühe 15 Minuten kochen; beim Abgießen die Brühe auffangen. Sojaschnitzel in ein Geschirrhandtuch geben und damit die Flüssigkeit auspressen bzw. – wringen. Alternativ die Schnetzel zwischen zwei Holzschneidebretter legen und auspressen. Dann die Schnetzel salzen, pfeffern und mit dem Olivenöl und der Sojasoße vermischen. 

Die Kohlrabi schälen und in feine Stifte schneiden. 20 g Alsan in einer Pfanne erhitzen und die Schnetzel darin von allen Seiten kross anbraten, bis sie rundherum eine schöne (idealerweise nicht schwarze) Kruste haben. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.




In der restlichen Alsan nun die Kohlrabistifte von allen Seiten ca. 8-10 Minuten anbraten. Mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Sojaschnetzel und den Frischkäse hinzugeben, alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wem es noch nicht cremig genug sein sollte, der kann noch ein bißchen Gemüsebrühe und/oder Mandelmus einrühren.

Mit Kartoffelpüree, Reis oder gegartem Dinkel servieren. Übrigens passt Preiselbeermarmelade (auch finnisches Ketchup gennant) ganz wunderbar dazu!


*Wie man veganen Frischkäse ganz einfach selber machen kann oder was es für käufliche Alternativen gibt, erfahrt ihr hier: Vegan Basics – Veganer Frischkäse selbst gemacht





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...